Suchergebnisse für "Erysipel"

118 Suchergebnisse

Kompression, pneumatische intermittierende Phytotherapie
...izienz Lungenödem Kardiale und/oder renale Ödeme Thrombophlebitis, Thrombose oder Thromboseverdacht Erysipel Malignes Lymphödem frische Unterschenkeltraumata. Relative Kontraindikationen: Tumoren im proximale...
Kutanes (anaplastisches) großzelliges Lymphom CD30-negatives C84.5 Dermatologie
...neigt. Spontane Regression oder Abheilung mit Narbenbildung ist möglich. Mehrere Fälle zeigten ein Erysipel-artiges Bild mit brettharter inflammatorischer Infiltration einer Körperregion. Histologie Typisch...
Leishmaniasis kutane solitäre (klassische Orientbeule) B55.1 Dermatologie
...n. Verlauf/Prognose Der Verlauf ist meistens komplikationslos. Selten (!) begleitende Lymphangitis, Erysipel oder Pyodermie. Narbige Spontanheilung nach ca. einem Jahr bei der Mehrzahl der Infizierten Die Erk...
Lidödem Dermatologie
...können kollaterale Lidschwellungen auftreten (z.B. bei Hordeolum; Herpes simplex Infektion, Zoster, Erysipel). Chronisches Lidödem: Lagerungsabhängige Störungen (Störungen des Lymphabflusses): Lidödeme versch...
Lipödem R60.9 Gefäßmedizin
...lumina steigt das Risiko von dermatologischen (z.B. Mazerationen, Infektionen), lymphatischen (z.B. Erysipelen, Lymphödem) und orthopädischen Komplikationen (Gangbildstörungen, Achsenfehlstellungen). Die symp...
Liposuktion Dermatologie
...nd Komplikationen: Hautunregelmäßigkeiten, Dellenbildung, Asymmetrie Hämatome Serome Wundinfektion, Erysipel, Sepsis, septischer Schock Herz-Kreislauf-Reaktionen Allergische Reaktionen und Unverträglichkeiten...
Lymphangiektasie, kutane I89.0 Allergologie
...pillaren; häufig infolge einer Obstruktion der lymphatischen Zirkulation (z.B. nach rezidivierenden Erysipelen und operativen Eingriffen). Klinisches Bild Froschlaichartige, etwa glasstecknadelkopfgroße Bläsc...
Lymphödem, idiopathisches I89.0 Gefäßmedizin
...eratosen, Papillomatosis cutis lymphostatica. Komplikation(en) Akute, rezidivierende und chronische Erysipele. Therapie S.u. Lymphödem.
Lymphödem, primäres Q82.0 Gefäßmedizin
...alisation Untere Extremität Diagnose Klinisches Bild ist diagnostisch. Komplikation(en) Chronisches Erysipel, therapieresistentes Ulcus cruris, zunehmende körperliche Unbeweglichkeit mit konsekutiver Adiposit...
Lymphödem sekundäres I89.0, 197.2 Gefäßmedizin
...ind: Tumoren die die Lymphwege obliterieren Chronische Infekte der Weichteile (z.B. rezidivierendes Erysipel, Herpes simplex, Lymphogranuloma inguinale; Chromomykose) Postoperativer Zustand (z.B. nach Lymphad...
Lymphödem (Übersicht) I89.00 Gefäßmedizin
...Blutgefäße. Eine gesteigerte Infektanfälligkeit im lymphostatischen Gebiet kann zu rezidivierenden Erysipelen führen, die wiederum ein sekundäres Lymphödem bedingen. Lokalisation Bevorzugt an den Extremitäte...
Lymphoedema praecox I89.0 Gefäßmedizin
...Chronisch-progredienter Verlauf. Selten spontane Rückbildung. Verschlechterung durch rezidivierende Erysipele ( Erysipelas recidivans).
Malleus A24.0 Dermatologie
...20. Tag. Differentialdiagnose Tuberculosis cutis miliaris disseminata Typhus Syphilis Sporotrichose Erysipel multiple bakterielle Abszesse. Therapie Systemische Antibiotikatherapie nach Antibiogramm ist erfor...
Morbus Crohn, Hautveränderungen K50.9 Dermatologie
...ngen und Rötungen seit dem 4. LJ. Diverse erfolglose Vorbehandlungen aufgrund fälschlicherweise als Erysipel oder kontaktallergische Ekzeme diagnostizierter Läsionen. Zuletzt 2-4mal/Tag Auftreten ungeformter...
Myokarditis I51.4 Innere Medizin
...taphylokokken etc. betahämolysierende Streptokokken der Serogruppe A (z. B. bei Angina tonsillaris, Erysipel, Scharlach) Borrelia burgdorferi (Lyme- Erkrankung) Diphtherie Syphilis (selten) Typhus (seltener)...
Necrobiosis lipoidica L92.1 Dermatologie
...rzinsuffizienz (I50): 4,1% Störungen des Lipoproteinstoffwechsels (E78): 2,3% Psoriasis (L40): 2,3% Erysipel (A46): 2,3% Multiple Sklerose (G35): 1,9% Ätiopathogenese Systemische Granulomatose ungeklärter Äti...
Nierenerkrankungen Hautveränderungen jeweilige Hauterkrankung Dermatologie
...te febrile neutrophile (Nephritis) Ekthyma (akute Poststreptokokken-Glomerulonephritis ist möglich) Erysipel (infektiöse Glomerulonephritis ist möglich, insbes. bei älteren Menschen) Gicht (interstitielle Nep...
Ödem R60.9 Dermatologie
...ionssyndrom, Crossing-Syndrom, Ormond-Syndrom u.a.). Allergien (angineurotisches Ödem) Infektionen (Erysipel, Furunkel, Filariose) Innere Krankheiten: Herzinsuffizienz, Hypoproteinämie (Nephrose, Nephritis),...
Organtransplantationen, Hautveränderungen Dermatologie
...über follikuläre Pyodermien (z.B. eitrige Follikulitiden oder Furunkel), Ekthymata und Erythrasma. Erysipele werden meist erst einige Jahre nach der Transplantation beobachtet. Nicht selten werden dann schwe...
Otitis H60.9 Dermatologie
...s Ohres. Zu den dermatologisch relevanten Erkrankungen gehören: Otitis externa, Gehörgangsfurunkel, Erysipel des Ohres, Zoster oticus, Otomykose, Otophym, Perichondritis der Ohrmuschel, Chondrodermatitis nodu...
Papillomatosis cutis lymphostatica I89.0 Dermatologie
...ffizienz, bei Adipositas und Herzinsuffizienz, bei primärem Lymphödem, chronischem, rezidivierendem Erysipel, nach Exstirpation der inguinalen und/oder der iliakalen Lymphknoten mit oder ohne nachfolgender Be...
Penicillin G Dermatologie
...ns, anaerobe Streptokokken, Treponemen. Indikation Angina, Pharyngitis, Meningitis, Lobärpneumonie, Erysipel, Erysipeloid, Borreliose, Leptospirose, Lues, Aktinomykose, Diphtherie, klostridiale Myonekrose ( G...
Phlegmone L03.8 Dermatologie
...a phlegmonosa), auch gramnegative Keime und Mischflora. Nach Bagatellverletzungen, z.B. Panaritien, Erysipel, Thrombophlebitis, rascher Einbruch in Blutbahnen und Lymphwege. Klinisches Bild Heißes, gerötetes,...
Podoconiosis Dermatologie
...ödem (s.u. Filariose, lymphatische) angeborenes Lymphödem, erworbenes Lymphödem nach rezdivierendem Erysipel (s.u. Lymphödem). S.a. Papillomatosis cutis lymphostatica. Therapie Präventive Maßnahmen durch Trag...
Propicillin Dermatologie
...itive Bakterien (Corynebakter, B. anthracis, Aktinomyzeten, Clostridien), Fusobakterien. Indikation Erysipel, Pyodermie, Phlegmone, Furunkulose, Infektionen des Hals-Nasen-Ohren-Bereiches, der Atemwege, des M...