Malvae folium

Autor: Prof. Dr. med. Martina Bacharach-Buhles

Alle Autoren dieses Artikels

Zuletzt aktualisiert am: 20.09.2022

This article in english

Definition

Phytotherapeutisch verwendete Blätter der Malve,  Qualität folgender Drogen bzw. Drogenzubereitungen ist im Europäischen Arzneibuch (Ph. Eur.) festgelegt.

 

HMPC-Monographie: Traditional-use: reizlindernd bei Schleim­haut­reizungen im Mund- und Rachenraum und hierdurch verbundenem trockenem Reizhusten;  leichte, gastrointestinale Beschwerden
ESCOP: Monographie nur für die Malvenblüten
Kommission E-Monographie:  Schleim­haut­reizungen im Mund- und Rachen­raum, hierdurch bedingter trockener Reizhusten

 

Erfahrungsheilkunde: Gastritis, Reizmagen, Wundbehandlung in Form von Umschlägen

Kontraindikation

Allergie gegen einen der Bestandteile, Kinder unter 12 Jahre,  keine gesicherte Datenlage in der Schwangerschaft und Stillzeit

Hinweis(e)

Häufig in Hustentee enthalten

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. https://arzneipflanzenlexikon.info/malve.php
  2. https://www.ema.europa.eu/en/documents/herbal-monograph/final-european-union-herbal-monograph-malva-sylvestris-l/malva-neglecta-wallr-folium-first-version_en.pdf
  3. Wenigmann M. (2017) Phytotherapie Arzneidrogen, Phytopharmaka, Anwendung. Urban & Fischer, S. 154-155

Verweisende Artikel (1)

Malve;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 20.09.2022