Mate folium

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

This article in english

Autoren: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer, Prof. Dr. med. Martina Bacharach-Buhles

Alle Autoren

Synonym(e)

Ilex paraguariensis; Jesuitentee; Mateblätter; Matetee; Mate-Tee; Missionstee; Yerba; Yerba Mate

Definition

Mate folium sind die arzneilich genutzten getrockneten oder gerösteten Mateblätter über die positive Monographien der Kommission E und der HMPC vorliegen. 

Inhaltsstoffe

Wirksamkeitsmitbestimmende Inhaltstoffe sind Methylxanthine (Coffein: mindestens 0,4% nach DAC; Theobromin und geringe Mengen an Theophyllin), 4-14% Caffeoylchinasäuren, Catechingerbstoffe, weiterhin Flavonoide und Triterpene, Phenolcarbonsäuren: Chlorogensäure, Kaffeesäure

Wirkungen

Diuretisch, analeptisch, positiv inotrop, appetitdämpfend.

Anwendungsgebiet/Verwendung

Entsprechend den Indikationen der Kommission E: geistige und körperliche Ermüdung      

Dosierung

Mittlere Tagesdosis 3g Droge 

Unerwünschte Wirkungen

Die Häufung von oralen Karzinomen bei Mate-Tee-Trinkern bedarf weiterer epidemiologischer Untersuchungen. 

Handelsnamen

Oasis Bio-Kräutertee Mate Grün; Bad Heilbrunner Mate Tee Grün 

Hinweis(e)

Den Name "Mate" hat die Pflanze von dem speziellen Trinkgefäß erhalten, aus dem man den Matetee traditionell trinkt. Dieses Gefäß wird auch Kalabasse genannt.

Der Coffeingehalt pro Tasse ist etwa vergleichbar mit Kaffee oder Schwarztee.

Zerkleinerte Droge für Aufgüsse (Teezubereitungen mit heißem nicht kochendem Wasser); der Tee kann gesüßt (Zucker), auch mit  Milch oder Zitronensaft versetzt werden. Das Pulver der Droge kann in versch. Zubereitungen eingenommen werden. 

Matetee ist nicht selten mit Schadtsoffen (Anthrachinone und versch. Pestizide) belastet.  

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Bracesco N et al. (2011) Recent advances on Ilex paraguariensis research: minireview. J Ethnopharmacol 136: 378-384
  2. Dasanayake AP et al. (2010) Maté drinking and oral andoro-pharyngeal cancer: a systematic review and meta-analysis. Oral Oncol 46:82-86. 
  3. Gambero A et al. (2015) The positive effects of yerba maté (Ilex paraguariensis) in obesity. Nutrients 7: 730-750 J Ethnopharmacol 136: 378-384

  4. Heck CI et al. (2007) Yerba Mate Tea (Ilex paraguariensis): a comprehensivereview on chemistry, health implications, and technological considerations. J Food Sci 72:R138-R151.
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017