Aloin

Autoren: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer, Prof. Dr. med. Martina Bacharach-Buhles

Alle Autoren dieses Artikels

Zuletzt aktualisiert am: 31.05.2022

This article in english

Synonym(e)

Aloinum; Barbaloin

Definition

Glykosidisches Anthronderivat (1,8-Dihydroxy-10-D-glucopyranosyl-9-anthron), laxierend wirkender Hauptwirksoff von  Aloe. Aloin ist löslich in Wasser, Ethanol und wenig löslich in Ether.
Die laxierende Wirkung von Aloin wird medizinisch bei Obstipation (auch veterinärmedizinisch) genutzt. Die antiangiogenetische und zytotoxische Aktivitäten bedingen eine antitumoröse Wirkung. Hieraus ergibt sich auch die Wirkung lokal bei der Psoriasis zur Reduktion der gesteigerten Epithelproliferation.

Dosierung und Art der Anwendung

10-60mg /Tag p.o.
 

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Syed TA et al. (1996) Management of psoriasis with Aloe vera extract in a hydrophilic cream: a placebo-controlled, double-blind study* Trop Int Med Health 4: 505-509
  2. Kessing R (2019) Pflanzliche Wirkstoffe zur topischen Anwendung. Der Privatarzt 9: 42-43

Verweisende Artikel (1)

Aloe;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 31.05.2022