Acanthosis nigricans, Medikamenten-induzierte L83.x

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 02.04.2019

This article in english

Definition

Seltene Variante einer durch bestimmte Medikamente induzierten Acanthosis nigricans.

Ätiopathogenese

Auslösung durch Medikamente, z.B. systemische Glukokortikoide, Nikotinsäure, Östrogene, Insulin, Methyltestosteron, orale Kontrazeptiva, Fusidinsäure, Folsäureantagonisten. Hierbei werden Interaktionen zwischen diesen Medikamenten mit dem Lipidstoffwechsel postuliert. Weiterhin dürfte eine Überstimulation von Rezeptortyrosinkinasen durch die o.g. Medikamente eine Rolle spielen.   

Therapie

Absetzen des auslösenden Medikamentes. Ggf. symptomatische Therapie. S.a.u. Acanthosis nigricans.

Weiterführende Artikel (1)

Acanthosis nigricans (Übersicht);

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 02.04.2019