Königskerze großblütige

Autoren: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer, Prof. Dr. med. Martina Bacharach-Buhles

Alle Autoren dieses Artikels

Zuletzt aktualisiert am: 21.09.2022

This article in english

Synonym(e)

Donner- und Blitzkerze; Frauenkerze; Himmelsbrand; Marienkerze; Schafschwanz; Unholdenkraut; Unholdskerze; Verbascum densiflorum, Wollblume; Wetterkerze; Winterblom; Wollkrautsblume

Definition

Die Großblütige Königskerze, auch Verbascum densiflorum genannt, ist eine Pflanze innerhalb der Gattung der Königskerzen (Verbascum) und gehört zu den Rachenblütlern. Ihr Verbreitungsgebiet umfasst alle mäßig stickstoffreichen Gebiete Europas.

Phytotherapeutisch verwendet werden die getrockneten Blütenblätter mit den (Königskerzenblüten - Verbasci flos).  Aufgrund der feinen Be­haarung der Blütenblätter und der Staub­blätter ergibt sich ein „wolliges“ Aussehen nennt man die Königskerze auch Wollblume.
 

Allgemeine Information

Die Großblütige Königskerze ist eine zweijährige Pflanze, die Wuchshöhen zwischen 50 und teils 300 cm erreicht und nur einmal blüht. Ihre oberirdischen Pflanzenteile sind wollig. Die wechselständig angeordneten Laubblätter sind elliptisch geformt, ihre Blattspreite ist dabei gelblich bis grau-grün behaart.
Die Blütezeit der Königskerze liegt in den Monaten von Juni bis September. Ihre Blüten stehen in einem endständigen Blütenstand zusammen und erreichen einen Durchmesser von 35 bis 50 mm. Die Kronblätter sind dabei von goldgelber, die Kapselfrucht bei ihrer Reife von brauner Farbe. Verbascum densiflorum ist die Stammpflanze von Verbasci flos den Königkerzenblüten. Die Droge besteht aus den getrockneten Blütenblättern.    

 

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. https://arzneipflanzenlexikon.info/koenigskerze.php
  2. Wenigmann M. (2017) Phytotherapie Arzneidrogen, Phytopharmaka, Anwendung. Urban & Fischer, S. 141-142

Verweisende Artikel (1)

Verbascum densiflorum;

Weiterführende Artikel (1)

Verbasci flos;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 21.09.2022