Basisemulsion hydrophile (NRF S.25.)

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 20.05.2018

This article in english

Synonym(e)

Basislotion hydrophile; Hautemulsionsgrundlage hydrophile (NRF S.25.); Hydrophile Basisemulsion; Kopfhautemulsion; Kopfhautlotion hydrophile

Rezeptur

NRF-Stammzubereitung, die bis zum Jahre 2009 im NRF unter dem Namen "NRF S.25 - Hydrophile Hautemulsionsgrundlage" zu finden war.

Rp.

Sorbitanmonostearat   2,0
Macrogol-8-stearat   2,0
Mittelkettige Triglyzeride   5,0
Glycerol 85%   5,0
Kaliumsorbat   0,14
Citronensäure, wasserfrei   0,07
Aqua purif.    ad    100,0

Nichtionische, fettarme O/W-Lotion als Träger verschiedener wasserlöslicher Wirkstoffe bei der Behandlung akuter und subakuter Hautentzündungen. Sie ist insbes. zur Behandlung der Kopfhaut (Fettgehalt 5%) geeignet. Die wesentliche Stärke dieser Zubereitung liegt in der Anwendung von suspendierten, wasserunlöslichen äußerlich anzuwendenden Glukokortikoiden, die andernfalls nur als alkoholische Lösung aufgetragen werden könnten. Weiterhin können als Wirkstoffe Harnstoff oder Milchsäure eingearbeitet werden (s.a. Harnstoff-Emulsion, hydrophile 5- oder 10% (NRF 11.72.)

Aufbrauchfrist: Tube: 1 Jahr

Einträge, in denen dieses Rezept genannt wird:

Weiterführende Artikel (2)

Basisemulsion hydrophile (NRF S.25.); Emulsionen;

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 20.05.2018

Artikelinhalt