Walnuss

Autoren: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer, Prof. Dr. med. Martina Bacharach-Buhles

Alle Autoren dieses Artikels

Zuletzt aktualisiert am: 19.05.2022

This article in english

Synonym(e)

Juglans regia L

Definition

Der Walnussbaum kann bis zu 25 m hoch werden, die 40 cm lange, grüne,  glänzende Laubblätter sind unpaarig gefiedert. Blütezeit ist April/Mai, die Frucht, die Walnuss ist eine kugelige Steinfrucht mit im Reifestadium  dunkelbraun verfärbender fleischiger Schale  mit harter Nussschale.

 

Phytotherapeutisch verwendet werden die getrockneten Blätter (Walnussblätter - Juglandis folium).

Studien weisen auf eine antiproliferative Aktivität der in der Walnuss enthaltenen Proteine und Proteinhydrolysate hin: Walnussproteinhydrolysate zeigten eine antiproliferative Wirkung auf Brustkrebs, Dickdarmkrebs-Zelllinien, Karzinomzellen der Prostata und auch Leukämie, ebenso Melanomzellen.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. https://arzneipflanzenlexikon.info/walnuss.php
  2. Jahanbani R et al. (2016) Antioxidant and Anticancer Activities of Walnut (Juglans regia L.) Protein Hydrolysates Using Different Proteases. Plant Foods Hum Nutr.;71:402-409
  3. Carrillo W et al. (2017)  Antiproliferative Activity of Walnut (Juglans regia L.) Proteins and Walnut Protein Hydrolysates. J Med Food. 20:1063-1067

Verweisende Artikel (1)

Kreuzreaktion;

Weiterführende Artikel (1)

Juglandis folium;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 19.05.2022