HLB-Wert

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 07.01.2020

This article in english

Synonym(e)

Hydrophilic lipophilic balance; Hydrophilic-lipophilic-balance

Erstbeschreiber

Griffin 1954

Definition

HLB bezeichnet das Akronym für  „hydrophilic-lipophilic-balance“. Der HLB-Wert  beschreibt den hydrophilen und lipophilen Anteil von Tensiden und damit das wichtigste Auswahlkriterium für Emulgatoren.

Der HLB-Wert setzt die Molmasse des hydrophilen Anteils eines Emulgators (MH) in Relation zur Molmasse des gesamten Moleküls (M): HLB = 20 (MH/M). Der Faktor 20 ist ein willkürlich ausgewählter Skalierungsfaktor. Es ergibt sich damit eine Skala von 0 bis 20:

  • 0 = kein hydrophiler Anteil, MH = 0 (lipophile Verbindung)
  • 20 = nur hydrophile Gruppen, MH = M (hydrophile  Verbindung)
  • Ein Wert zwischen 3 und 8 wird W/O-Emulgatoren zugeordnet.
  • Ein Wert zwischen 8-18  wird O/W-Emulgatoren zugeordnet.
  • Waschmittel haben HLB-Werte zwischen 13-15.
  • Phospholipide haben einen HLB- Wert von 5
  • Lysophosphatide haben einen HLB-Wert zwischen 12-16.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Griffin WC (1949) Classification of surface active agents by HLB. J Soc Cosmet Chem 1

Verweisende Artikel (2)

Emulgatoren; Nichtionische Emulgatoren;

Weiterführende Artikel (2)

Emulgatoren; Tenside;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 07.01.2020