ADAMTS2

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 25.03.2020

This article in english

Synonym(e)

ADAMTS2-Gen; A Disintegrin-like and metalloproteinase with thrombospondin type 1 motif 2; Chromosom 5q35.3; NPI; Procollaten I N-Proteinase

Definition

ADAMTS2 ist das Akronym für “ A Disintegrin-like and metalloproteinase with thrombospondin typ 1 motif 2”. ADAMTS2 bezeichnet ein auf Chromosom 5q35.3 lokalisiertes Gen (Genomische Koordinaten (GRCh38): 5:179, 110,852-179, 345,460), das für eine gleichnamige Procollagen I N-Proteinase (NPI; EC 3.4.24.14) kodiert (Hurskainen et al. 1999).

Allgemeine Information

Das Enzym ADAM-TS2 ist eine Metalloproteinase mit Thrombospondin-Motiven 2, die für die Verarbeitung verschiedener Arten von Prokollagenen verantwortlich ist (Colige et al. 1999). Insbesondere schneidet dieses Enzym eine kurze Kette von Aminosäuren an einem Ende des Prokollagens ab. Dieser „Clipping-Schritt“ ist essenziell, damit die Kollagenmoleküle normal prozessiert werden und sich außerhalb der Zellen zu Fibrillen zusammenlagern können. Bei Mutationen in der ADAMTS2-Proteinase können Prokollagene nur fehlerhaft verarbeitet werden. Die Kollagenfibrillen erscheinen bandförmig und unter dem Mikroskop unorganisiert. Weiterhin sind Vernetzungen der Kollagenfibrillen oder deren chemische Wechselwirkungen untereinander betroffen.

Klinisches Bild

Das Dermato-sparaxis Ehlers-Danlos-Syndrom wird durch unterschiedliche Mutationen im ADAMTS2-Gen verursacht (Van Damme et al. 2016). Auch bei Kühen kann ein Dermato-sparaxis Phänotyp auftreten der dem humanen EDS Typ ähnelt und der ebenfalls durch Mutationen im ADAMTS-Gen hervorgerufen wird.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Colige A et al. (2004) Novel types of mutation responsible for the dermatosparactic type of Ehlers-Danlos syndrome (type VIIC) and common polymorphisms in the ADAMTS2 gene. J Invest Derm 123: 656-663.
  2. Colige A et al. (2005) Domain and maturation processes that regulate the activity of ADAMTS-2, a metalloproteinase cleaving the aminopropeptide of fibrillar procollagens types I-III and VJ Biol Chem 280: 34397-34408
  3. Hurskainen TL et al. (1999) ADAM-TS5, ADAM-TS6, and ADAM-TS7, novel members of a new family of zinc metalloproteases: general features and genomic distribution of the ADAM-TS family. J Biol  Chem 274: 25555-25563.
  4. Van Damme et al. (2016) Expanding the clinical and mutational spectrum of the Ehlers-Danlos syndrome, dermatosparaxis type. Genet. Med 18: 882-891

Verweisende Artikel (1)

Dermato-sparaxis Ehlers-Danlos-Syndrom;

Weiterführende Artikel (1)

Dermato-sparaxis Ehlers-Danlos-Syndrom;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 25.03.2020