Pankreatitis akute K85.90

Zuletzt aktualisiert am: 04.07.2020

This article in english

Autoren: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer, Prof. Dr. med. Guido Gerken

Co-Autor: Mag. Angelika Dahmane

Alle Autoren

Synonym(e)

Akute Bauchspeicheldrüsenentzündung; Akute Pankreatitis

Definition

Die akute Pankreatitis bezeichnet eine plötzlich auftretende Entzündung der Bauchspeicheldrüse, die primär nicht infektiös ist.

Vorkommen/Epidemiologie

Inidenz: 10-20/100.000 Einwohner/Jahr; in USA und Finnland höhere Inzidenzen;  m>w;

Ätiopathogenese

Eine akute Pankreatitis kann multiple Ursachen haben: 

Gallenwegerkrankungen (ca. 55 %) wie beispielsweise Choledochussteine, Stenosen der Papilla Vateri

Alkoholmissbrauch (ca. 35 %)

Medikamente (ca. 10%) wie: Betablocker, Diuretika,  ACE-Hemmer, Methyldopa, Östrogene, Glukokortikosteroide, Antibiotika - Erythromycin, Rifampicin, Tetrazykline ,Virostatika, Antikonvulsiva, NSAR; Melsalazin, Ciclosporin, Zytostatika und Immunsuppressiva (z.B. Imurek)  

Weitere seltenere Ursachen sind:

Heredität: die hereditäre Pankreatitis (selten, autosomal dominanter Erbgang bei Mutationen im Trypsinogen-Gen PRSS1 und im SPINK1-Gen); Bemerkung: beide Mutationen können auch zur chronischen Pankreatitis führen. 

Infektionen: Virusinfektionen (Mumps, AIDS, Virushepatitis)

Sonstiges:

  • Duodenaldivertikel
  • Hypertrigyzeridämie
  • Autoimmunpankreatitis
  • Wurmbefall mit Askariden in den Gallengängen
  • Pancreas divisum.

Klinisches Bild

Markante Symptome einer akuten Pankreatitis sind Oberbauchschmerzen, die mit einem Anstieg von Pankreasenzymen einhergehen. Weitere Symptome sind Übelkeit und Erbrechen, Meteorismus, Aszites, Fieber, Hypotonie und Ikterus.

Wie folgt wird eingeteilt:

  • Akute interstitielle (ödematöse) Pankreatitis, häufigste Form mit 85% (Letalität = 0%)
  • Akute nekrotisierende Pankreatitis, mit Teilnekrose, 10-15% (Letalität ca. 15%)
  • Akute nekrotisierende Pankreatitis, mit Totalnekrose (Letalität > 50%)

Weiterführende Artikel (3)

Pankreatitis chronische; PRSS1; SPINK1-Gen ;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 04.07.2020