Folinsäure

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

This article in english

Synonym(e)

Calciumfolinat; Dinatriumsalz; Folinsäure; Natriumfolinat

Definition

Stoffwechselaktive Form der Folsäure (Vitamin aus dem Vitamin B-Komplex).

Indikation

Substitutionstherapie bei Patienten unter Methotrexat- oder Cotrimoxazol-Therapie mit ausgeprägter megalozytärer Anämie (Folsäure bleibt bei dieser Indikation ohne Wirkung, da die Enzyme, die Folsäure in die stoffwechselaktive Form Folinsäure umwandeln, gehemmt sind).

Dosierung und Art der Anwendung

  • Bei Folsäuremangel: 5- max. 15 mg/Tag p.o. oder i.v.
  • Als Komedikation bei Methotrexattherapie, s.u. Tabelle 1.

Unerwünschte Wirkungen

Allergische Reaktionen, Bronchospasmus, Dyspnoe, ZNS-Störungen, Magen-Darm-Störungen.

Wechselwirkungen

S. Tabelle 2.

Kontraindikation

Megaloblastenanämie durch isolierten Vitamin B12-Mangel.

Präparate

Leucovorin (Folsäure), Oncofolic, Vorina

Hinweis(e)

S.a.u. Methotrexat bzgl. der gleichzeitigen Gabe von Folsäure während der MTX-Therapie.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Weatherhead SC et al. (2007) An open-label, dose-ranging study of methotrexate for moderate-to-severe adult atopic eczema. Br J Dermatol 156: 346-351

Tabellen

Dosierung der Folinsäure in Abhängigkeit vom MTX-Spiegel

Methotrexatserumspiegel [M]

Folinsäure pro 6 Stunden [mg]

5 x 10-5

20

1 x 10-6

100

2 x 10-6

200

> 2 x 10-6

proportionale Steigerung


Wechselwirkungen von Folinsäure

Fluorouracil

Fluorouracil-Wirkung ↑

Methotrexat

MTX-Wirkung ↓

Primidon

Folinsäure-Spiegel ↓

Pyrimethamin

Pyrimethamin-Wirkung ↓

Weiterführende Artikel (2)

Cotrimoxazol; Methotrexat;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017