Cefadroxil

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

This article in english

Definition

Orales Cephalosporin.

Halbwertzeit

1,2–1,6 h

Wirkungsspektrum

Branhamella catarrhalis, E. coli, Haemophilus influenzae, Klebsiella spp., Proteus mirabilis, Salmonella spp., Shigella spp., Staphylococcus spp., Streptococcus spp.

Indikation

Atemwegs-, Harnwegs-, Haut- und Weichteilinfektionen.

Dosierung und Art der Anwendung

  • Erwachsene/Jugendliche (> 40 kg KG): 2mal/Tag 0,5-1 g p.o.
  • Kinder (< 40 kg KG): 30-50 mg/kg KG/Tag p.o.

Präparate

Cedrox, Grüncef

Hinweis(e)

Bei Angina tonsillaris ist eine einmal tägliche Gabe ausreichend.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Jennings MB et al. (2003) Comparison of azithromycin and cefadroxil for the treatment of uncomplicated skin and skin structure infections. Cutis 72: 240-244

Verweisende Artikel (3)

Cephalosporine; Dyshidrose; Scharlach;

Weiterführende Artikel (1)

Cephalosporine;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014