Bowen, John Templeton

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 19.01.2018

This article in english

Biographische Angaben

(¤ 1857, † 1941) John Templeton Bowen wurde am 8.7.1857 in Boston geboren, besuchte dort die Lateinschule und studierte ab 1879 an der Havard Universität Medizin. Ab 1884 erste dermatologische Ausbildungen in Berlin, München und Wien. Seit 1889 Assistent in der dermatologischen Ambulanz des Massachusetts General Hospital unter James Clarke White. 1896 Habilitation. Nach der Emeritierung von White wurde er dessen Nachfolger. 1902 wählte ihn die American Dermatological Association zum Präsidenten. 1907 wurde er zum Professor ernannt. Bowen war in erster Linie dermatohistologisch tätig. Als White 1889 zusammen mit Darier das als M. Darier oder als Dyskeratosis follicularis bekannte Krankheitsbild beschriebt, lieferte Bowen des histopathologischen Part.. Bowen erkannte als erster die epitheliale Natur der "dyskeratotischen Zellen" ( Dyskeratose). 1912 Erstbeschreibung der nach Bowen benannten Erkrankung als "precancerous dermatoses". Er verwies dabei auf die histologischen Übereinstimmungen mit dem M. Paget, der Radiodermatitis und den aktinischen Keratosen. Nach seiner Emeritierung 1912 arbeitete er bis 1927 noch in der Praxis und in beratender Funktion.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Bowen JT (1889) The epitrichial layer of the human epidermis. Anat Anzeiger Jena 4: 412
  2. Bowen JT (1896) Benign neoplasms. In: Stedman T (Hrsg) Twentieth Century Practice, Wood, New York
  3. Bowen JT (1912) Precancerous dermatoses: A study of two cases of chronic atypical epithelial proliferation. J Cut Dis 30: 241
  4. Bowen JT (1915) Precancerous dermatoses: A sixth case of a type recently described. J Cut Dis 33: 787

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 19.01.2018