Amalgam-Tätowierung L81.8

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren dieses Artikels

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

This article in english

Definition

Durch Einlagerung von Amalgam bedingte, schwarz-bläuliche Mundschleimhautverfärbungen, die an den Kontaktstellen großer Amalgamfüllungen der Zähne auftreten.

Klinisches Bild

Umschriebene, blauschwarze, persistierende Verfärbung der Mundschleimhaut unmittelbar im Bereich der Kontaktstellen plombierter Zähne.

Histologie

Schwarze Pigment-Einlagerung in der Mukosa, um Gefäße akzentuiert; im Dunkelfeldverfahren hell aufleuchtend.

Differentialdiagnose

Therapie

Nicht notwendig. Diagnostische Stanzbiopsie und histologische Kontrolle zum Ausschluss eines Schleimhautmelanoms.

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014