Konjunktivitis bei Erythema exsudativum multiforme H10.2

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

This article in english

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Beim Erythema exsudativum multiforme häufig zu beobachtende Entzündung der Konjunktiven mit Gefahr der Symblepharon-Bildung.

Externe Therapie

Glukokortikoid-haltige Augensalben wie 0,5-1% Hydrocortison-Salbe (z.B. Ficortril 0,5%, Hydrocortison 1% Dispersa Augensalbe), milde antiphlogistische Spülungen ( Naphazolin, Otriven Augentropfen). Ggf. Einlegen von Augenschalen zum Verhindern von Synechien. Zusammenarbeit mit Ophthalmologen.

Interne Therapie

Entsprechend dem Erythema exsudativum multiforme.

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014