AKASi-Score

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 08.02.2020

This article in english

Synonym(e)

Actinic keratosis area and severity index

Definition

AKASI ist das Akronym für „actinic keratosis area and severity index“. Hierbei handelt es sich um einen gut evaluierten „Scoring“ Index zur quantitativen und qualitativen Beurteilung von aktinischen Keratosen am Kopf. Ziel des Scores ist es, eine auf leicht erfassbaren klinischen Daten beruhende, individuelle Risikostratifizierung der Patienten mit aktinischen Keratosen (in situ Karzinomen) zu ermöglichen. Hierbei gilt es v.a. Patienten mit hohem Therapiebedarf, und der damit verbundenen Gefahr zur Entwicklung eines invasiven Plattenepithelkarzinoms, von solchen Patienten zu unterscheiden, bei denen nur ein geringer oder zum Zeitpunkt der Untersuchung überhaupt kein Therapiebedarf vorliegt.

Allgemeine Information

In klinischen Studien konnte gezeigt werden, dass Patienten mit Plattenepithelkarzinomen signifikant höhere AKASI Werte aufweisen. In einer weiteren klinischen Studie konnte eine starke Korrelation zwischen dem AKASI-Score und dem bereit zuvor etablierten PGA-Score (Physician Global Assessment) nachgewiesen werden (Dirschka t et al. 2017).

Mit Zielparametern wie AKASI 75, AKASI 50 etc. lassen sich klinische Studien (analog zu den bekannten PASI-Parametern) bewerten und vergleichen. Der AKASI ist v.a. auch alltagstauglich und in der klinischen Routinearbeit brauchbar. So ist dieser Score auch bei BG-Verfahren geeignet das Ausmaß und die Schwere der Erkrankung standardisiert zu evaluieren.

Um den AKASI-Score zu bestimmen, wird die Kopfhaut in 4 topographische Regionen unterteilt (s.a. Abb.):

  • Obere Anteil der Kopfhaut (Capillitium: 40%)
  • Stirn (20%)
  • Linke Wange + Kinn, Nase, Ohren (20%)
  • Rechte Wange + Kinn, Nase, Ohren (20%)

In jeder Region wird zunächst der prozentuale Anteil der von aktinischen Keratosen betroffenen Fläche geschätzt.

Anschließend erfolgt die Defintion des Verteilungsmusters: 

  • kein Befall
  • solitär oder locker verteilt
  • gruppiert
  • gruppiert und konfluierend
  • großflächig

Es folgt eine klinische Beurteilung des Schweregrads der aktinischen Keratosen wobei folgende klinische Parameter in den Gesamtscore miteingehen:

  • Erythemgraduierung (kein Erythem/leichtes Erythem/moderates Erythem/intensives Erythem/sattes Erythem)
  • Dickeneinschätzung (keine Konsistenzvermehrung/geringe, schwach tastbare Konsistenzvermehrung/deutlich tastbare Elevation/dicke hyperkeratotische Plaque/sehr dicke hyperkeratotische Plaque)

Zur Berechnung des AKASI-Scores aller Kopfbereiche zusammen (0 bis 18) steht eine AKASI-Calculator-App der Fa. Allmirall zur Verfügung.

Hinweis(e)

Ein Web-basiertes Kalkulationsssystem kann für die unterschiedlichen Betriebssysteme über das Internet hochgeladen werden:

  • Go to AKASI Calculator web version: https://akasicalculator.com/
  • Download AKASI Calculator for Android devices: https://play.google.com/store/apps/de
  • Download AKASI Calculator for iOS devices: https://itunes.apple.com/es/app/akasi...

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Dirschka T et al. (2017) A proposed scoring system for assessing the severity of actinic keratosis on the head: actinic keratosis area and severity index. J Eur Acad Dermatol Venereol 31:1295-1302
  2. Olsen EA et al. (1991) A double-blind, vehicle-controlled study evaluating masoprocol cream in the treatment of actinic keratoses on the head and neck. J Am Acad Dermatol 24:738-743
  3. Schmitz L et al. (2016) Actinic keratosis: correlation between clinical and histological classification systems. J Eur Acad Dermatol Venereol 30:1303-1307
  4. Werner RN et al. (2013) The natural history of actinic keratosis: a systematic review. Br J Dermatol 169:502-518.

Verweisende Artikel (1)

Klassifikation aktinischer Keratosen ;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 08.02.2020