Chinesischer Glücksbaum

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 20.08.2020

This article in english

Synonym(e)

Camptotheca acuminata Camptothecin , Chinesischer Krebsbaum

Definition

Camptotheca acuminata  ist eine von drei Arten der Gattung Camptotheca innerhalb der Familie Tupelogewächse (Nyssaceae). Er ist heimisch in den südlichen chinesischen Provinzen Guangdong, Guangxi, Guizhou, Hunan sowie Yunnan.

 

Wirkungsspektrum

Medizinische Bedeutung: Aus der Rinde und Wurzeln, den Samen und aus dem Holz, sowie auch (jungen) Blättern von Camptotheca acuminata kann Camptothecin ein  Alkaloid gewonnen werden, das eine besondere pharmazeutische Bedeutung hat. Der höchste Camptothecingehalt ist in den jungen Blättern und Blütenknospen enthalten. Das chemisch zu den Chinolinalkaloiden zählende Camptothecin hemmt das Enzym Topoisomerase I und zeigte in klinischen Studien eine zytostatische Wirksamkeit. Weiterentwicklungen des Camptothecins, die Pharmazeutika Topotecan und Irinotecan, sind für die Behandlung maligner Tumoren zugelassen, Camptothecin selbst auf Grund seiner Nebenwirkungen nicht (Legarza K et al. 2005).

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Legarza K et al. (2005) Novel camptothecin derivatives. In Vivo 19:283-292.

Verweisende Artikel (3)

Camptothecin; Irinotecan ; Topotecan;

Weiterführende Artikel (2)

Camptothecin; Topoisomerasen;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 20.08.2020