Malathion

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 19.01.2018

This article in english

Synonym(e)

1,2-Bis(ethoxycarbonyl)ethyl]-O,O-dimethyldithiophosphat; Aphisan; Carbophos; CAS-Nummer: 121-75-5; Maldison; Mercaptothion

Definition

Malathion (in etwa "schlechter Schwefel") ist ein seit 6 Jahrzehnten bekanntes, nichtsystemisches Insektizid und Akarizid das chemisch zu den Dithiophosphorsäuretriestern zählt.  Es liegt als klare, farblose bis leicht gelbliche Flüssigkeit vor. Malathion ist mit Wasser schwer mischbar und verfestigt sich bei etwa 3°C.  Die Summenformel von Malathion lautet: C10H19O6PS2.

Malathion ist über seinen Metaboliten Malaoxon insektizid wirksam. Dieser bindet irreversibel an Acetylcholinesterase,  die dadurch inaktiviert wird, sodass Acetylcholin im Nervensystem der Parasiten kumuliert und damit neurotoxisch wirksam ist. 

Anwendungsgebiet/Verwendung

Malathion bei Pedikulose: Befruchtete Nissen werden nicht direkt getötet. Nicht geschlüpfte Larven werden jedoch so geschädigt, dass sie nicht mehr schlüpfen können. Zudem hat Malathion offenbar einen Residualeffekt (verbleibt über mehrere Tage am Haar) und ist somit in der Lage Läuse abzutöten, die durch erneuten Befall, oder durch eine unzureichend durchgeführte Behandlung oder durch Nachschlüpfen auf den Kopf gelangen. In verschiedenen kleineren Studien wurden bei Pediculosis capitis Eradikationsraten von  97-98 % erzielt (Idriss S et al. 2009). Resistenzen sind beschrieben. In einer großen dänischen Studie  wurde in verschiedenen Populationen über Resistenzraten von 50-100%  bei Kopfläusen berichtet (Kristensen M et al. 2006). Der ovizide Effekt von Malathion wird als ungenügend eingestuft.

Malathion bei Scabies: Malathion wurde in kleineren Studien als erfolgreich bei der Scabies beschrieben (Thianprasit M et al.1984; Hanna NF et al.1987).  Die Studien zu der Indikation Scabies genügen allerdings nur unzureichend den heutigen wissenschaftlichen Anforderungen.

Dosierung und Art der Anwendung

5 cm Shampoo (kurzes Haar, bei längerem Haar doppelte Menge) ins feuchte Kopfhaar einmassieren, 4 bis 5 Minuten einwirken lassen, mit lauwarmem Wasser ausspülen, Anwendung sofort auf die gleiche Weise wiederholen; die Prozedur soll nach 7 Tagen erneut durchgeführt werden.

Normkonzentration

Malathion weist nur eine geringe Warmblütertoxizität auf. Resorbiertes Malathion wird von Menschen und anderen Säugetieren rasch abgebaut. Für Fische und andere aquatische Organismen ist das Organophosphat  hochtoxisch. Die LD 50 der Ratte oral beträgt 1200 mg / kg KG, als MAK-Wert gelten 15 mg / m3 Luft und als ADI-Wert wurden 0,02 mg / kg KG / d festgelegt.

Unerwünschte Wirkungen

Malathion hat einen unangenehmen Eigengeruch. Kontaktallergische Reaktionen sind bekannt aber selten. In der Fachinformation eines in der Schweiz angebotenen 1%igen Malathion-Shampoos (Prioderm ®)werden in seltenen Fällen Haut- und Augenreizungen sowie Haarausfall angegeben.

Präparate

Mit dem Präparat Infectopedicul Malathion® ist seit 2012 wiederum ein Malathion-haltiges Generikum zur Behandlung von Kopf- und Filzläusen bei Erwachsenen und Kindern ab 2 Monaten rezeptpflichtig erhältlich  (1%iges Shampoo).

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Cabello G et al.(2003) Organophosphorous pesticides in breast cancer progression.  J Submicrosc Cytol Pathol 35:1-9.
  2. Goldust M et al. (2014) Comparing the efficacy of oral ivermectin vs malathion 0.5% lotion for the treatment of scabies. Skinmed 12:284-287.
  3. Hanna NF et al. (1987) Sarcoptes scabiei infestation treated with malathion liquid. Br J Vener Dis 54:354.
  4. Idriss S et al. (2009)  Malathion for head lice and scabies: treatment and safety  considerations. J Drugs Dermatol 8:715-720.
  5. Kristensen M et al. (2006) Survey of permethrin and malathion resistance in human head lice populations from Denmark. J Med Entomol 43:533-538.
  6. Mundipharma (Schweiz): Fachinformation Prioderm. Stand Apr et al. 2010
  7. Thianprasit M et al. (1984) Prioderm lotion in the treatment of scabies. Southeast Asian J Trop Med Public Health 15:119-121.

Weiterführende Artikel (2)

Pediculosis (Übersicht); Skabies;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 19.01.2018